Wie man Warzen bekommt – erfahren Sie hier alles zum Vorbeugen von Warzen | EndWarts.at

Wie bekommt man Warzen?

Warzen sind kleine, körnige Hautwucherungen, welche überall am Körper entstehen können.

Sie sind ganz normal und besonders häufig bei Kindern. Doch wie werden Warzen und Dornwarzen eigentlich übertragen? Für die Übertragung verantwortlich ist das humane Papillomavirus (HPV).

Dabei handelt es sich um ein relativ harmloses Virus, welches durch rissige Hautstellen und Hautverletzungen ins Köperinnere eindringt. Die Viren infizieren die Zellen, welche die obere Hautschicht bilden, und treten nach zwei bis sechs Monaten als Warzen oder Fußwarzen in Erscheinung.

Die Infizierung erfolgt hauptsächlich über zwei Wege:

  • Direkter Kontakt: Dabei werden Warzen von einer Person auf eine andere durch direkten Hautkontakt übertragen. Ein einfaches Händeschütteln genügt beispielsweise bereits. Aber auch eine weitere Selbstansteckung und Ausbreitung der Warzen am eigenen Körper ist möglich. Gerade wenn man an der eigenen Warze kratzt und anschließend eine verletzte oder wunde Hautstelle berührt, können sich Warzen leicht ausbreiten.
  • Indirekter Kontakt: Warzen können auch durch einen Gegenstand übertragen werden, welcher mit den Viren in Kontakt gekommen ist. Handtücher oder Rasierklingen sind hier beispielsweise zu nennen. Aber auch feuchte Böden in Hallenbädern oder Saunas, in denen man normalerweise barfuß geht, können die Viren übertragen.
Familienfüße unter der Bettdecke
Familienfüße unter der Bettdecke.

Wer kann Warzen bekommen?

Das HPV-Virus ist hoch ansteckend. Trotzdem bekommt nicht jeder, der mit dem Virus in Kontakt gekommen ist, Warzen. Hier haben wir für Sie ein Begriffsmodell abgebildet, welches die Ansteckungsquellen vom HPV-Virus anführt und Ihnen zeigt, dass in der Theorie das Risiko einer HPV-Ansteckung von der Mitte nach außen hin kleiner wird.

Risikogruppen: Kinder und Personen mit einem schwachen Immunsystem

Grundsätzlich können alle Menschen Warzen bekommen. Schätzungsweise sind rund 10 % der Bevölkerung von Warzen betroffen. Besonders hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich mit dem Virus infiziert, wenn das Immunsystem beispielsweise krankheitsbedingt bereits geschwächt ist. Darum sind auch Kinder, bei denen das Immunsystem noch nicht fertig entwickelt ist, eher gefährdet. Etwa jedes dritte Kind zwischen 4 und 12 Jahren bekommt Warzen.

Übertragung in der Familie

Gemäß einer holländischen Studie1 ist das Infektionsrisiko gerade bei Kindern mit Familienmitgliedern, welche von Warzen betroffen sind, besonders hoch.

Schule und Kindergarten

Schulen spielen bei der Verbreitung der HPV-Viren eine entscheidende Rolle. In Ländern mit einer Kindergartenpflicht oder in denen der Anteil an Kindern, die den Kindergarten besuchen, hoch ist, lässt sich eine höhere Infektionsrate von Warzen bei Kindern feststellen.

Lebensstil

Warzen verbreiten sich auch durch eine Abstoßung von infizierten Hautzellen. So besteht zum Beispiel im Badezimmer oder an öffentlichen Plätzen, wo man barfuß geht, wie in Umkleideräumen oder Hallenbädern, ein erhöhtes Risiko einer Ansteckung.

Wie kann man Warzen vorbeugen:
Indem Sie die folgenden Regeln befolgen, können Sie die Gefahr einer Infizierung mit dem HPV-Virus deutlich senken:  

  • Berühren Sie keine Warzen. Waschen Sie die Hände regelmäßig, aber nicht zu oft. Wenn Sie merken, dass Sie mit einer Warze oder dem Virus in Kontakt gekommen sind, sollten Sie die Erreger abwaschen, bevor die Viren durch verletzte Hautstellen in Ihren Körper eindringen können.
  • Trocknen Sie Ihre Hände immer gründlich ab und cremen Sie die Hände mit einer Feuchtigkeitscreme ein. So stellen Sie sicher, dass Ihre Haut nicht trocken und rissig wird und das Virus nicht durch kaputte Hautstellen in den Körper gelangt.
  • Tragen Sie nie fremde Schuhe. Das HPV-Virus kann sich über die Schuhe oder Socken von infizierten Personen übertragen.
  • Benützen Sie keine fremden Hygieneartikel. Handtücher Deodorants, Kosmetika, Rasierklingen und andere persönliche Gegenstände können vom HPV-Virus befallen sein.
  • Vermeiden Sie das Kauen an Fingernägeln. Das Nägelkauen kann nämlich zu Hautverletzungen führen, durch welche die Viren in den Körper eindringen können.
  • Halten Sie sich fit und leben Sie gesund. Ein gestärktes Immunsystem ist die optimale Verteidigung, um Warzen und Fußwarzen vorzubeugen.
  • Vermeiden Sie das Barfußgehen an öffentlichen Plätzen. Tragen Sie beim Trainieren im Fitness-Studio oder im Schwimmbad immer Badeschlapfen oder eine vergleichbare Fußbekleidung, am besten mit Gummisohlen. So minimieren Sie das Risiko einer Ansteckung mit Fußwarzen.

Warzen bei Kindern

Kinder sind besonders anfällig für Warzen. Weshalb bekommt mein Kind Warzen und welche Methoden zur Warzenentfernung gibt es?

Warzen bei Kindern

Warzen entfernen

Warzen werden am besten direkt behandelt. Wie kann ich meine Warzen behandeln?

Warzen entfernen

Warzenbehandlung

Wenn Sie sich mit Warzen infiziert haben, können Sie eine weitere Ansteckung vermeiden, indem Sie im Handel erhältliche Produkte zur Warzenentfernung wie zum Beispiel eines der effektiven EndWarts Produkte verwenden. Warzen wieder loszuwerden, kann eine ganz schöne Herausforderung sein. Wenn Sie aber frühzeitig mit einer Behandlung beginnen – das heißt, sobald Sie die ersten Anzeichen oder Symptome von Warzen bemerken – steigen die Chancen, die Warzen schnell wieder loszuwerden.

1 Warts in primary schoolchildren: prevalence and relation with environmental factors. British Journal of Dermatology. F.M. van Haalen, S.C. Bruggink, J. Gussekloo, W.J.J. Assendelft and J.A.H. Eekhof. 2009.

DAS VERTRAUTE

EndWarts Lösung

Für die ganze Familie

Die EndWarts Lösung ist eine einfache und wirksame Warzenbehandlung, die die Warze mittels Ameisensäure effektiv von innen austrocknet. Der einzigartige Wirkmechanismus unterscheidet unser Produkt EndWarts Lösung von anderen Produkten auf dem Markt, die eine Säure enthalten.

EndWarts Lösung
DAS FÜRSORGLICHE

EndWarts PEN

Der Stift gegen Warzen. Punktgenaue Anwendung und exakte Dosierung ohne zu tropfen.

EndWarts PEN enthält ebenfalls die besonders wirksame Ameisensäure. Der Stift gegen Warzen wurde nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden entwickelt. EndWarts PEN ist eine innovative und wirksame Warzenbehandlung – die Anwendung erfolgt in nur wenigen Sekunden. Die praktische Stiftform erlaubt zudem eine punktgenaue Anwendung sowie exakte Dosierung ohne zu tropfen.

EndWarts PEN
DAS COOLSTE

EndWarts FREEZE

Einmalige Behandlung

EndWarts FREEZE ist unsere neuste und – buchstäblich - coolste Innovation. Es ist das erste Mittel für die Selbstbehandlung zu Hause mit einem besonders niedertemperierten Gas – Distickstoffmonoxid (Lachgas), das tief in die Warze eindringt und die betroffenen Zellen vereist und zerstört.

EndWarts FREEZE

Sie werden weitergeleitet

Wenn Sie unten auf "Weiter" klicken, verlassen Sie diese Mylan-Affiliate-Site, um auf einer Website eines Drittanbieters zu erscheinen, die allein für deren Inhalt verantwortlich ist.