Salicylsäure ist eine häufig verwendete Behandlungsmethode zum Entfernen von Warzen.

Salicylsäure – eine verbreitete Methode der Warzenbehandlung

Bei Salicylsäure handelt es sich um eine ätzende Lösung auf Säurebasis. Sie wird bei der Behandlung von Warzen sehr häufig eingesetzt. Salicylsäure ist im Handel rezeptfrei erhältlich und in unterschiedlichen Formen als Gel, Pflaster oder als Flüssigkeit erhältlich.

Durch die Salicylsäure wird die Warze aufgeweicht und löst so die oberen Hautzellen ab, welche mit humanen Papillomaviren (HPV) infiziert sind. Trotz der täglichen Anwendung kann eine Behandlung mit Salicylsäure relativ langwierig sein. Bis die ersten sichtbaren Erfolge eintreten, kann es Wochen dauern. Erst nach zwei bis drei Monaten ist die Warze vollständig entfernt. Salicylsäure gilt generell als gut verträglich. In Ausnahmefällen kann es zu leichteren Hautirritationen wie zum Beispiel Rötungen oder Trockenheit kommen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Salicylsäure nicht auf wunde oder offene Hautstellen aufgetragen wird.

Salicylsäure gegen Warzen

Beim Einsatz von Salicylsäure zur Entfernung von Warzen sollte vor der Behandlung weißes, totes Hautgewerbe mit einer Nagelfeile oder einem Bimsstein entfernt werden. So kann die Lösung wie erwünscht tief in das Gewebe eindringen. Bevor Sie aber die abgestorbene Haut entfernen, sollten Sie die Warze oder Dornwarze für 5-10 Minuten in warmem Wasser einweichen. Danach kann die Warze abgefeilt werden und die Salicylsäure mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden. Decken Sie die behandelte Stelle danach mit einem Pflaster ab. Diesen Vorgang sollte man täglich – am besten vor dem Zubettgehen – wiederholen, bis die Warze verschwunden ist. Bereits innerhalb von drei Monaten sollte die Warze so verschwinden, sofern die Behandlung anschlägt. Wichtig ist, die benutzte Feile oder den Bimsstein nicht an anderen Körperstellen oder an der Haut um die Warze herum zu verwenden, da Sie so allenfalls über infizierte Zellen den Warzenvirus auf andere gesunde Hautpartien übertragen.

Für wen ist die Behandlung mit Salicylsäure empfehlenswert?

Da HPV-Viren ansteckend sind, sollten Warzen möglichst früh und direkt bei den ersten Symptomen behandelt werden. Viele Menschen setzen zur Entfernung von Warzen als Erstes auf Salicylsäure. Denn Salicylsäure ist gut verträglich, hat nur wenige Nebenwirkungen und ist preiswert. Trotzdem erhöht sich durch den Einsatz von Salicylsäure das Risiko von Haut-, Sehnen- und Nervenverletzungen. Die Säure sollte daher nicht von Diabetikern, Personen mit peripheren Arterienerkrankungen sowie Menschen mit anderen gesundheitlichen, den Kreislauf betreffenden Beeinträchtigungen verwendet werden. Stillende und schwangere Frauen sollten vor der Behandlung von Warzen mit einem salicylsäurehaltigen Produkt einen Arzt konsultieren.

Andere Mittel, die ebenfalls zur Behandlung von Warzen zu Hause eingesetzt werden können, sind Produkte, die Ameisensäure enthalten. Ameisensäurehaltige Produkte können für die Entfernung von Warzen in der ganzen Familie eingesetzt werden und sind sogar für Kinder unter 4 Jahren, schwangere und stillende Frauen oder Diabetiker geeignet.

EndWarts – Eine effektive Lösung

EndWarts ist eine topische Lösung zur effektiven Selbstentfernung von Warzen an den Händen, Füßen und anderen Körperstellen.

Erfahren Sie mehr über EndWarts

Warzenentfernung mit Ameisensäure

In einer Studie konnten mit Ameisensäure 9 von 10 Warzen beseitigt werden, wie wirkt Ameisensäure und wer sollte sie verwenden?

Ameisensäure

Welche Alternativen gibt es zur Behandlung von Warzen mit Ameisensäure?

Viele Leute mit Warzen ziehen es vor abzuwarten, bis die Warzen von selbst wieder verschwinden. Da dies aber bis zu zwei Jahre dauern kann, besteht so das Risiko, dass sich in der Zwischenzeit die Warzen auf andere Körperstellen ausbreiten oder andere Familienmitglieder oder Leute aus dem engeren Umfeld angesteckt werden.

Behandlungen zu Hause

In der Regel lassen sich Warzen mit einem im Handel erhältlichen Mittel zu Hause behandeln. Bei einer Behandlung mit Ameisensäure können innerhalb von 12 Wochen 9 von 101 Warzen nachweislich dauerhaft entfernt werden, wobei die Behandlung im Durchschnitt gerade mal 4-5 Wochen dauert. EndWarts PEN und EndWarts Lösung, enthalten beide den Inhaltsstoff Ameisensäure und trocknen so die Warze von innen aus. So unterstützen Sie den Körper dabei, die Warze abzustoßen. Für die Behandlung von Warzen ist EndWarts also ein äußerst effektives Mittel. Es kann von der ganzen Familie verwendet werden.

Eine andere neue effektive Methode ist die Warzenvereisung mit Distickstoffmonoxid (Lachgas), ein niedertemperiertes Gas, das die Warze bei -80°C vereist. EndWarts FREEZE enthält Distickstoffmonoxid. In einem in-vitro-Temperaturtest, der verschiedene Vereisungsprodukte für die Selbstbehandlung zu Hause verglich, zeigte EndWarts FREEZE eine erheblich niedrigere Temperaturund ist deshalb besonders wirksam.

Trichloressigsäure (TCA) und Monochloressigsäure (MCA) sind ebenfalls Behandlungsmethoden gegen Warzen, die keine Verschreibung vom Arzt erfordern.

Klinische Behandlungen von Warzen in der Arztpraxis oder im Krankenhaus

In Fällen, in denen mit im Handel erhältlichen Mitteln kein Erfolg erzielt werden konnte, oder wenn die Warzen immer wieder zurückkommen, sollte ein Hautarzt oder praktischer Arzt konsultiert werden. Je nachdem ist in solchen Fällen ein chirurgischer Eingriff nötig. Das Wegbrennen von Warzen oder das Vereisen von Warzen (Kryotherapie) sind gängige klinische Behandlungsmethoden. Alternativ dazu kann auch ein chirurgischer Eingriff (Kürettage) oder eine Laserentfernung durchgeführt werden. Damit können zwar oft direkte Ergebnisse erzielt werden, diese klinischen Behandlungen sind aber meist kostspielig und schmerzhaft. Auch hinterlassen sie in vereinzelten Fällen dauerhafte Narben auf der Haut. 

Weitere Quellen:

1 2001 Topical formic acid puncture technique for the treatment of common warts.
Ramesh M. Bhat, MD, DVD, DNB, Krishna Vidya, MD, and Ganesh Kamath, MBBS, DVD

2 Laboratoire Dermscan (2016). Clinical trial to demonstrate the comparative efficacy of a cryogenic treatment (Medical device) in common and plantar warts management. Gdansk, Poland.

DAS VERTRAUTE

EndWarts Lösung

Für die ganze Familie

Die EndWarts Lösung ist eine einfache und wirksame Warzenbehandlung, die die Warze mittels Ameisensäure effektiv von innen austrocknet. Der einzigartige Wirkmechanismus unterscheidet unser Produkt EndWarts Lösung von anderen Produkten auf dem Markt, die eine Säure enthalten.

EndWarts Lösung
DAS FÜRSORGLICHE

EndWarts PEN

Der Stift gegen Warzen. Punktgenaue Anwendung und exakte Dosierung ohne zu tropfen.

EndWarts PEN enthält ebenfalls die besonders wirksame Ameisensäure. Der Stift gegen Warzen wurde nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden entwickelt. EndWarts PEN ist eine innovative und wirksame Warzenbehandlung – die Anwendung erfolgt in nur wenigen Sekunden. Die praktische Stiftform erlaubt zudem eine punktgenaue Anwendung sowie exakte Dosierung ohne zu tropfen.

EndWarts PEN
DAS COOLSTE

EndWarts FREEZE

Einmalige Behandlung

EndWarts FREEZE ist unsere neuste und – buchstäblich - coolste Innovation. Es ist das erste Mittel für die Selbstbehandlung zu Hause mit einem besonders niedertemperierten Gas – Distickstoffmonoxid (Lachgas), das tief in die Warze eindringt und die betroffenen Zellen vereist und zerstört.

EndWarts FREEZE

Sie werden weitergeleitet

Wenn Sie unten auf "Weiter" klicken, verlassen Sie diese Mylan-Affiliate-Site, um auf einer Website eines Drittanbieters zu erscheinen, die allein für deren Inhalt verantwortlich ist.